Kontakt   EN
Willkommen

Willkommen bei Schuler Produktdesign, Ihrer Agentur für Produkt- und Industriedesign. Mit ästhetischem Feingefühl, technischem Verständnis und einem Gespür für neue Trends und Entwicklungen gestalten wir Ihre Produkte. Bestes Design für die besten Produkte.

Red Dot Award 2017 für die Küchenwaage BORK N780
Elektriker-Helm für ENHA Safety
Lofthantel für HOCK - Stil in Bewegung
Spülenmodul "BLANCOMODEX" für Blanco GmbH + Co. KG
Rüttelplatte "DPU 130" für WackerNeuson
Projekte
Produktdesign

Design ist eine kreative Tätigkeit mit dem Ziel, die vielschichtigen Qualitäten von Objekten, Prozessen, Dienstleistungen und ihren Systemen im gesamten Lebenszyklus zu etablieren. Daher spielt Design eine zentrale Rolle bei der innovativen Humanisierung von Technologien und ist entscheidend für den kulturellen sowie wirtschaftlichen Austausch.

 

- Definition des Weltdachverbandes der Designorganisationen ICSID -

 

Aufgaben des Designs


Design muss strukturelle, organisatorische, funktionelle und ökonomische Verbindungen entdecken und bewerten. Die Aufgaben von Design sind es

 

•   Produkten, Dienstleistungen und Systemen jene Form zu geben, die ihrer eigenen Komplexität über Ästhetik und Produktsemantik Ausdruck verleiht
•   Endverbrauchern, Herstellern und Marktbetreuern zu nützen (soziale Ethik)
•   Die globale Nachhaltigkeit zu erhöhen und Umweltschutz zu verbessern (globale Ethik)
•   Der gesamten Menschheit individuell und gesellschaftlich Nutzen zu geben und Freiheit zu sichern
•   Kulturelle Vielfalt trotz Globalisierung zu unterstützen (kulturelle Ethik)

 

Design ist eine Tätigkeit, die ein breites Spektrum an Berufen umfasst, die Produkte, Dienstleistungen, Grafik, Innenausstattung und Architektur betreffen. Gemeinsam sollten all diese Tätigkeiten die Lebensqualität erhöhen.

 

Der Begriff „Designer" bezieht sich daher auf eine Person, die einer intellektuellen Tätigkeit nachgeht und nicht einfach ein Gewerbe ausübt oder Dienstleistungen für Unternehmen erbringt. Weltweit ist ein verstärkter Trend zum Design feststellbar. Design ist neben Technologie und Marketing das dritte Standbein einer erfolgreichen Unternehmensstrategie geworden. Da sich die technische Entwicklung der Unternehmen weltweit auf sehr hohem Niveau eingependelt hat, ist es immer schwieriger geworden sich zu profilieren. Produktdesign bzw. Industriedesign kann dabei oft den Ausschlag geben.

 

Produktdesigner / Industriedesigner


Der Designer ist ein Gestalter. Der Produkt- und Industrie-Designer wiederum ist der im industriellen Produktionsprozess tätige Gestalter. Ihm obliegt die Gestaltung industriell zu fertigender Produkte und Produktsysteme für den individuellen wie für den kollektiven Bedarf, denn wo immer der Mensch mit Erzeugnissen der Technik in Berührung kommt, müssen sie durch Gestaltung seinen Maßen und Sinnen angepasst werden. In einer zunehmend von Technik und Industrialisierung geprägten Umwelt ist der Industriedesigner somit mitverantwortlich für deren Qualität.

 

- Definition des Verbandes Deutscher Industriedesigner (VDID) -

 

Anforderungen der Industrie an den Produktdesigner / Industriedesigner

 

•   Kreativität im Sinne von Problemlösungskompetenz
•   Erkennen und Eingehen auf ergonomische Problemstellungen
•   Fähigkeit zur zeichnerischen Darstellung von Konzepten und Entwürfen
•   Fähigkeit zum computerunterstützten 3D-Design
•   Technische Grundkenntnisse vom Maschinenbau bis zur Elektronik
•   Basiswissen über Fertigungsprozesse
•   Wirtschaftliches Denken
•   Teamfähigkeit und Engagement

 

Produktdesign / Industriedesign trägt heute maßgeblich zum Erfolg eines Produktes bei.